Berührungen

Berührungen – das wichtigste im Leben

Berührungen sind für uns so wichtig wie die Luft zum Atmen. Körperkontakt ist Nahrung für die körperliche und seelische Gesundheit. Beides Dinge, auf die wir im Moment sehr achten sollten. Der Tastsinn ist, noch vor der Geburt, der erste Sinn, den wir entwickeln. Ihn zu nähren hält unser Leben in Schwung. Wenn wir berührt werden, merken wir, dass es um uns geht.
Berührungen helfen uns, stabil zu bleiben. Gerade dann, wenn es uns nicht so gut geht. Aber auch, wenn wir guter Dinge sind, können Berührungen uns unterstützen. Die meisten Menschen sind schon fast ausgedürstet, wenn es um Berührungen geht. Die Familientherapeutin Viginia Satir sagt: „Wir brauchen vier Umarmungen am Tag, um zu überleben, acht Umarmungen, um stabil zu bleiben und zwölf, um uns weiterentwickeln zu können“.
Berührungen sind schön, ja sie bewirken sogar Wunder. Unser Körper reagiert unmittelbar auf den Hautkontakt. Berührungen vermitteln uns Geborgenheit, ein Angenommensein und Zugehörigkeit. Sie vermitteln auch das Gefühl von Vertrauen und damit Sicherheit. Ein kurzes Schulterklopfen vor einer wichtigen Prüfung kann den Stresspegel deutlich senken.
Berührungen sind Geschenke für die Seele des anderen und, dass ganz ohne Worte. Gleichzeitig sind es Geschenke, die auch uns guttun. So ganz nebenbei verbessern Berührungen sowohl unsere Beziehung wie auch unsere unsere Kommunikation.
Gerade jetzt, da es darum geht, in Distanz zu vielen Menschen zu gehen, sollten wir besonders auf die körperliche Nähe zu den Menschen achten, denen wir nahe sein dürfen. Gehe verschwenderisch mit deinen Berührungen um!

Was du tun kannst:

  • Nimm deinen Partner, deine Kinder und auch deine Eltern ruhig öfters mal in den Arm.
  • Wenn du alleine bist, gönn dir (nach der Corona-Welle, ja, auch sie wird vergehen) hin und wieder mal eine Massage.
  • Tiere sind zwar kein Ersatz für menschlichen Kontakt, können jedoch Übergänge gut begleiten.

 

Weiterlesen:

Warum Sie sich heute erst einmal umarmen lassen sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.