Wecke den Löwen in dir!

Wecke den Löwen in dir!

Der Löwe ist das Symbol von Macht und Weisheit. Gleichzeitig ist er als Lichtgestalt ein Symbol für Wachsamkeit, Kraft und Schutz. Für mich ist der Löwe ein wichtiges Symbol, dass dein Leben erheblich unterstützen kann.

Ich hatte ja schon einmal darüber geschrieben, dass jeder König seines beziehungsweise jede Königin Ihres eigenen Lebens ist. Manchmal fällt es dir vielleicht schwer, dein Reich zu regieren. Dann kann der Löwe ein Symbol sein, dass dich daran erinnert, wer du bist. Vielleicht erinnert er dich ja auch daran, wild und frei zu leben.

Um dich herauszufordern, zu wachsen und dein Reich zu bestellen ist es hilfreich, wenn du dir Ziele setzt und diese auch erreichst. Der Löwe hat etliche Anteile, die dich darin unterstützen können. Auf diese möchte ich jetzt näher eingehen.

Löwen wählen ihr Ziel konsequent aus

Löwen wählen ihr Ziel konsequent aus

Wenn Löwen jagen, suchen sie sich aus einer Herde das Tier aus, welches sie am sichersten erlegen können. Nahrung ist Ihr Ziel. Dabei haben sie ihre Energie im Blick.

Eine ausgewachsene Antilope würde sie sicherlich länger nähren. Eine Altersschwache ist vielleicht zäh, dafür aber schnell zu erlegen. Das von der Herde getrennte Jungtier dürfte die einfachste Beute sein.

Viele Wege führen nach Rom

Auch bei den Zielen, die du dir setzt, solltest du wählen. Wie kannst du dein. Ziel mit einem möglichst geringen Aufwand erreichen? Wo kannst du Energie sparen, die du auf deinem weiteren Weg brauchst?

Ich nehme erstmal ein persönliches Beispiel. Ich will mein Leben deutlich gesünder gestalten. Wenn du meinen Blog bisher verfolgt hast, weißt du, dass dies eigentlich kein gut definiertes Ziel ist. Ich würde es an dieser Stelle ein Richtungsziel nennen.

Was gehört nun dazu?

  • Mehr Bewegung
  • Ausgewogene Ernährung
  • Nicht Rauchen
  • Wenig, bis kein Alkohol

Nun, Letzteres fällt mir nicht wirklich schwer. Alkohol ist etwas, was ich nicht wirklich brauche. Mehr Bewegung ist deutlich angesagt. Nun, um sich zu bewegen, gibt es verschiedenste Möglichkeiten: Rad fahren, Schwimmen, Tanzen, Fitness Studio, spazieren gehen, Sport im Verein ….

Bei der derzeitigen Wetterlage fällt Radfahren schon mal raus. Ich würde einfach zu viele Gründe finden, das Radfahren auf Morgen zu verschieben. Beim Joggen sähe es bei mir ähnlich aus. Im Schwimmen steckt die Problematik des Umziehens, auch wenn es mir viel Spaß macht.

So könnte ich die verschiedenen Punkte weiter durchgehen. Einmal in der Woche Schwimmen und Fitness Studio sind für mich am einfachsten umsetzbar. Deswegen werde ich mich darauf konzentrieren. Das weitere lass ich mal außen vor.

Nun zu dir.

Das ist immer etwas schwierig, da ich dein persönliches Ziel ja nicht kenne. Vielleicht möchtest du Karriere machen oder deinen Freundeskreis erweitern. Nimm dir Zeit und schreib dein Ziel auf ein Blatt Papier. Es darf auch, wie bei mir ein Richtungsziel sein.

Dann schreibe dir möglichst viele Wege auf, um dieses Ziel zu erreichen. Manchmal ist es auch sehr hilfreich, wenn du andere um Ideen bittest. Andre sehen schnell mal Möglichkeiten, die uns aus dem Blick geraten sind.

Lege den Zettel weg und schlafe mindestens eine Nacht darüber. Dann wählst du die Wege aus, die für dich einfach sind. Mir hilft es eine Skala von „0“ – total schwer bis „10“ – absolut easy, zur Bewertung heranzuziehen. (Bei einer 10 solltest du sehr skeptisch sein.)

Anschließend wählst du EINEN Weg aus, den du gehen wirst. Du kannst natürlich, wie ich, zwei oder maximal drei Wege zu einem kombinieren, allerdings solltest du am Ende EINEN Weg heben. Sonst verzettelst du dich.

Ein Löwe kann stoppen

Ein Löwe kann stoppen

Der Löwe verfolgt sein Ziel mit maximaler Geschwindigkeit. Er gibt alles. Wenn er jedoch merkt, dass sich der Abstand zur Beute vergrößert, stoppen sie ab und lassen das Tier zeihen. Alles andere würde sie unnötige Kraft kosten und ihr Ziel würden sie eh nicht erreichen. Damit bleibt ihnen genug Energie für das nächste, lohnende Ziel.

Loslassen können

Zeitweise neigen wir dazu, uns unsere Ziele schön zu reden. Wie verfolgen sie, obgleich wir schon nicht mehr an den Erfolg glauben. Wir bleiben zielen auch treu, wie wir Angst vor den haben, was kommt, wenn wir unsere Ziele loslassen.

Hier erinnere ich mich noch genau an das lange Ende meiner Zeit als Diplomingenieur.  Eigentlich war schon mindestens fünf Jahre lang klar, dass dies nicht mein Beruf war. Die Enttäuschung für meine Eltern konnte ich jedoch erst einmal nicht aushalten, deswegen machte ich weiter. Half aber nichts.

Nachdem klar war, dass jetzt ein Schlussstrich gezogen werden musste, kam das Tal der Tränen. Es war ein beschwerlicher Weg hindurch. An dessen Ende hörte die Sonne, jedoch bis heute nicht auf zu scheinen. Ähnlich erging es mir mit dem Ende einer Freundschaft.

Nun wieder zu dir.

Nicht, dass wir uns falsch verstehen, ich möchte dir keinen Grund liefern, bei der nächsten kleinen Hürde, dein Ziel aufzugeben. Dennoch solltest du dir immer mal wieder die Zeit nehmen, deine Ziele zu überprüfen.

Manchmal schleichen sich Ziele auch einfach so ein. Ein Haus und Kinder, aber nicht mehr als zwei, sieht unsere Gesellschaft gerne. Wir alle tragen Glaubenssätze in uns, die durch unsere Sozialisation entstanden sind.

Wenn du merkst, dass die Energie für dein Ziel zu hoch und das Ergebnis zu weit weg ist, schaue dir dein Ziel noch einmal genau an. Mal angenommen, eine gute Fee würde dich ein Stück näher an dein Ziel bringen, wäre es dann noch etwas, was du erreichen möchtest?

Wenn ja, dann kneif gefälligst die Arschbacken zusammen und bleib auf deinem Weg. Wenn die Antwort „nein“ lautet, solltest du dein Ziel vielleicht ziehen lassen.

Die Liste, die du dir zu den verschiedenen Wegen aufgeschrieben hast, kann hier nochmal hilfreich sein. Wenn du mit einem Weg in die Sackgasse gerätst, suche dir einen neuen heraus. Das wird übrigens auch deine Motivation stärken.

Löwen jagen im Rudel

Löwen jagen im Rudel

Klar, auch unter den Löwen gibt es Einzelgänger. Sie sind aber eher die Ausnahme. Im Grunde leben und jagen Löwen im Rudel. Sie unterstützen sich gegenseitig. Es scheint manchmal der Inbegriff von reibungsloser Kooperation zu sein.

Bei aller Verherrlichung, die ich auch hier betreibe, sollten wir nicht vergessen, dass es darum geht, die eigene Art zu sichern. Ich finde, dass es ein guter Grund ist. Doch zurück zu unserem Thema.

Niemand ist eine Insel

Klar, braucht es oft einen Vordenker und -macher. Doch, gerade wenn es um große Ziele geht, so wird es als einsamer Wolf, äh Löwe, meist schwierig. Hier kommt uns, vor allem uns Männern, das westliche Heldenideal schnell mal in die Quere.

Wenn du dir die Biografie von herausragenden Persönlichkeiten durchliest, was ich dir hiermit mal wieder empfehle, wirst du erkennen, dass sie die richtigen Leute um sich geschart hatten.

Auch die Erfolge von Weight Watchers, Toastmasters oder Mastermind Gruppen sprechen für sich.

Wir brauchen ein Umfeld in dem wir wachsen und gedeihen können. Für mich sind es ganz oft meine Freunde. Aber auch auf der Arbeit merke ich, dass ich in wesentlichen Positionen die richtigen Menschen um mich habe. Nicht alle habe ich selbst ausgewählt. Aber es liegt ja an mir, in welche Beziehungen ich Zeit investiere.

Letztmalig zu dir.

Löwen jagen im Rudel. Warum glaubst du, dass du alles alleine machen musst? Umgib dich mit Menschen, die dich auf deinem Weg unterstützen. Wann immer nötig und möglich, trenne dich von solchen, die dich kleinhalten wollen.

Zum Teil wirst du auch im Internet gut Gruppen finden können, die dich auf deinem Weg begleiten. Stell dir dein Dream-Team zusammen!

Weiterlesen

Dein Bestes Ich – C. Foerster

 

Wenn du zukünftig keinen Artikel mehr verpassen möchtest, dann trage dich einfach in die Newsletterliste ein!

In meinem Newsletter informiere ich dich über Themen der Persönlichkeitsentwicklung, Beziehungen und deren Gestaltung. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie deiner Abbestellmöglichkeiten, erhält du am Ende meiner Datenschutzerklärung.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.