Wie man einfach eine Millionen verdient

Wie man einfach eine Millionen verdient

Ich möchte einfach mit zwei realen Geschichten anfangen:

Erste Geschichte. Vor mehreren Jahren gab es in der Times eine Annonce: „Wenn Sie wissen wollen, wie Sie ganz schnell und einfach eine Millionen Pfund verdienen können, schreiben Sie mir. Legen Sie dem Brief bitte einen Pfund und einen frankierten Rückumschlag bei.“

Wenn man dieser Aufforderung gefolgt ist, erhielt man folgende Antwort: „Annoncieren Sie in der Zeitung, dass Sie einen einfachen Weg kennen um eine Millionen Pfund zu verdienen. Bitten Sie Ihnen, einen Pfund und einen frankierten Rückumschlag zu senden.“ Der Plan ist aufgegangen.

Die zweite Geschichte geschah vor drei Monaten. Zwei Frauen sprachen eine Dame mittleren Alters an und erklärten ihr, dass Sie ihr Geld mittels „schwarzer Magie“ einfach verdoppeln könnten. Die Dame hob darauf hin 1.000,– Euro von Ihrem Konto ab.

Das Geld wurde in ein schwarzes magisches Tuch gesteckt. Nun sollte die Dame damit eine Stunde lang durch die Straßen laufen. Als Sie zurückkam, nahmen die vermeintlichen Hexen das Bündel und steckten es in eine magische Tasche. Es wurde ein Zauberspruch gesprochen.

Die Dame bekam ein schwarzes Bündel zurück, sollte es sich wieder in die Tasche stecken und damit auf schnellstem Wege nach Hause gehen. Zuhause angekommen enthielt das Bündel, oh Wunder, alte Zeitungsschnipsel.

Worum es in diesem Artikel geht

Viele Angebote locken mit dem Versprechen ein Ziel einfach und ohne, beziehungsweise mit wenig Anstrengung zu erreichen. Manchmal werden die Aussagen des „Einfachen“ in den Vordergrund gestellt, ein andermal versteckt.

Wie es dazu kommt, dass wir bereit sind, auf solche Angebote eingehen und wie du einen Blick für den Sinn oder Unsinn solcher Angebote findest, ist das Thema dieses Artikels.

Einfach, schnell und ohne Anstrengung

Einfach, schnell und ohne Anstrengung

Während die erste Geschichte noch einen gewissen Charme hat, wirst du über die Zweite vielleicht den Kopf schütteln. Wie kann man nur so dumm sein? Aber ist das wirklich so? Wer von uns hätte nicht die Lust, dass manche Dinge einfach gehen oder sogar ohne unser Zutun passieren.

Die Versprechen, dass ein bestimmtes Ziel einfach, schnell und ohne Anstrengung erreichbar ist, begegnet uns täglich. Ob es darum geht, einfach 18 Kilo in drei Wochen abzunehmen oder Millionär in einem Jahr zu werden.

Menschen, die versprechen, dass sich unser Gehalt verdoppeln wird, wenn wir ihren Kurs besuchen oder buchen, gibt es genug. Die „Schnell-und-Einfach-Fraktion“ hat gerade im Internet Hochkonjunktur. Ganz ehrlich, ich bin auch schon darauf reingefallen. Die Aussage des „Schnell und Einfach“ stand nicht im Vordergrund. Eigentlich hätte ich sie bemerken können. Aber genau, das wollte ich nicht.

Vermeiden von Anstrengung

Ich weiß nicht, wie das bei dir ist. Ich mag mein Leben. Dennoch ist es manchmal ziemlich anstrengend. Darf da nicht mal einfach laufen? Unser Gehirn ist, soweit mir das bekannt ist, auf „Einfachheit“, also dem vermeiden von Anstrengung, geeicht. Daher springen uns solche Aussagen immer direkt ins Auge.

Wenn etwas einfach ist, erhalten wir schnell einen Gewinn. Das Aufschieben von Belohnung fällt den meisten Menschen, mich eingeschlossen, ziemlich schwer. Sobald uns etwas eine schnelle Lösung eines unserer Probleme verspricht, sind wir daher gewillt zuzugreifen.

Das ist dann leider aber auch genau der Punkt, an dem wir die Verantwortung für unser Leben an andere abgeben. Ganz schnell übersehen wir, dass uns gerade die Anstrengung, das überwinden von Hindernissen, enorm weiterbringt. Aber es gibt noch einen weiteren Punkt.

Das Vermeiden von Risiken

Das Vermeiden von Risiken

Sobald etwas als schnell und einfach erscheint, senkt sich vermeintlich das Risiko unser Ziel zu erreichen. Wenn wir etwa 18 Kilo in drei Wochen abnehmen können, glauben wir, dass wir die nötige Selbstbeherrschung für diesen Zeitraum an den legen können.

Risiken schrecken uns ab. Jedes Ziel, dass du dir steckst und dass es wert ist, umgesetzt zu werden ist jedoch mit Risiken behaftet. Hier kann es für dich hilfreich sein, die Risiken und deinen Umgang mit ihnen zu üben. Mache dir schon zu Beginn deiner Umsetzung klar, welche Risiken auftauchen können und wie du mit ihnen umgehen willst.

Selbstdisziplin ist eine gute Sache. Hier unterscheiden sich erfolgreiche Menschen von den weniger erfolgreichen. Der gesellschaftliche Druck, so oder so auszusehen beziehungsweise dieses oder jenes haben zu müssen, ist jedoch wenig hilfreich.

Gerade dieser Druck bewirkt, dass wir auf die „Schnell und Einfach Angebote“ reinfallen. Und wenn es dann nicht klappt, ärgern wir uns doppelt. Zum einen haben wir es mal wieder nicht geschafft und zum anderen meist eine Stange Geld dafür ausgegeben.

„Erfolgreich“ werden meist nur die Anbieter. Da es genug „Willige“ gibt, wirken die Fehlschläge sich nicht negativ auf die Anbieter aus. Sie brauchen dich ja nicht als Kunden zu behalten. Dein Geld haben sie ja bereits.

Was du tun kannst

Was du tun kannst

Zu aller erst überprüfe bitte immer, ob das Ziel, welches du mit einem wie auch immer gearteten Angebot, wirklich deins ist. Möchtest du es erreichen oder sollte man es erreichen. Nur wenn es wirklich dein Ziel ist, wirst du es auch umsetzen.

Sollte dich ein Angebot sehr verlocken, prüfe es erst einmal auf die „Schnell und Einfach Falle“. Währest du auch bereit, auf das Angebot einzugehen, wenn es nicht den entsprechenden Erfolg einbringt? Nicht direkt aufschreien!

Vielleicht wäre ja auch der erste Schritt in die von dir gewünschte Richtung ein Erfolg für dich. Ich persönlich habe mir eine Messlatte von 50% gelegt. Wenn mir das erreichen eben dieser 50% genügt, gehe ich die nächsten Schritte.

Recherchiere im Internet. Was wird zum Anbieter und zum Angebot gesagt? Welche Erfahrungen wurden gemacht? Beachte dabei, dass es immer unzufriedene Kunden geben wird. Doch gerade deren Aussagen solltest du dir gut durchlesen.

Bei Büchern oder technischen Geräten, die mich interessieren, lese ich vor allen Dingen, die negativen Bewertungen. Ich habe es oftmals erlebt, dass ich dabei herausgefunden habe, dass genau die, für mich wichtigen Punkte, nicht berücksichtigt sind.

Nochmals zurück zum Anbieter. Was hat er vorzuweisen? Welche Rückmeldungen gibt es über ihn? Kann er sein Versprechen halten?

So will ich seit längerer Zeit mehr mit Videos arbeiten. Letztens bin ich über die Werbung eines Coaches für diesen Bereich gestolpert. Die Werbung hat mir ausgezeichnet gefallen. Deswegen habe ich mich näher mit dieser Person beschäftigt.

Der erste Eindruck war sehr gut. Die Kosten lagen im oberen dreistelligen Bereich. Was für mich gerade noch passte. Die Erfahrungen, mit denen dieser Coach aufwartete, schienen meinen guten ersten Eindruck zu bestätigen. Bei genauerer Prüfung waren sie jedoch zu einer Hälfte mehr als positiv beschönigt und die andere Hälfte frei erfunden.

Der einfache Weg kann sich schnell als Falle entpuppen. Gehe achtsam mit dir um und schaue bitte genau hin.

 

Wenn du zukünftig keinen Artikel mehr verpassen möchtest, dann trage dich einfach in die Newsletterliste ein!

In meinem Newsletter informiere ich dich über Themen der Persönlichkeitsentwicklung, Beziehungen und deren Gestaltung. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie deiner Abbestellmöglichkeiten, erhält du am Ende meiner Datenschutzerklärung.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.