Wort

Gedanken zum Thema – Wort

Wortbruch

Wortbruch

 

Ich hatte dir mein Wort gegeben.

Heute forderst du es ein.

Ungeachtet dessen, was passiert ist.

Du erwartest, dass ich mein Wort halte.

Deines hast du schon lange gebrochen.

 

Jetzt stehe ich hier.

Finde für mich nicht ein noch aus.

Die Welt vor meinen Augen dreht sich.

Mein Wort ist das einzige, was ich habe.

Für mich ist es Gold wert.

 

Du kommst seinem Schuldschein gleich.

Der lange bezahlt schon ist.

Zählst Dinge auf, die du für mich getan.

Vergisst meinen Anteil dabei scheinbar.

Mir ist schwindelig.

 

Die Gemeinsamkeiten sind vorbei.

So lange Zeit schon.

Mein Wort hatte damals keinen Wert für dich.

Nun willst du mich beim selben nehmen.

Mein Magen schnürt sich zu.

 

Ich schaue auf dich und in mich.

Treffe eine Entscheidung.

Ich werde mein Wort brechen.

Das erste und hoffentlich letzte Mal.

Ich übergebe mich fast dabei.

 

Deine Worte schmecken süß

Deine Worte schmecken süß

 

Deine Worte schmecken süß.

Sie zergehen auf der Zunge.

Ich höre sie, ich schmecke sie.

Und schrecke doch zurück.

 

Suche nach der klebrigen Seite.

Nach dem was dahinter liegt.

Dem Dunkel das ich befürchte.

Kann ihnen nicht glauben.

 

Wie können sie mich meinen.

Mich?

Finde die Verbindung nicht.

Mit mir, wie ich mich sehe.

 

Odysseus und die Sirenen, denke ich.

Habe kein Wachs für die Ohren.

Keinen Mast mich anzubinden.

Dafür ist es auch zu spät.

 

Du bleibst dir treu.

Deine Worte fließen weiter.

Ich selber bringe keins heraus.

Hänge an deinen Lippen.

 

Meine Mauern bröckeln.

Will deinen Worten glauben.

Ich verliere mich in deinen Worten

und

gewinne

so

unglaublich

viel.

 

Können Worte weinen?

Können Worte weinen?

 

Worte sind ein Zauber.

Was wenn sie vergessen sind?

  • Augenschmaus
  • bauchpinseln

Alte Worte? Schon bedroht?

Was wenn sie ausgestorben sind?

  • flachsen
  • hold

Wer kümmert sich um sie,

wenn nicht wir?

  • Lotterbett
  • meschugge

Können Worte weinen,

bevor sie entschwunden sind?

  • pfundig
  • saumselig

Die Antwort bleib ich schuldig.

Freue mich doch an so manchem.

  • Steckenpferd
  • tirilieren

Hoffe doch, das ein oder andere

wiederzufinden.

  • Verlobung
  • Xanthippe
  • zünftig

 

Die eingestreuten Worte verschwinden aus dem Sprachgebrauch und stehen tatsächlich auf der „Roten Liste“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.