Bist du noch normal?

human-276760_640

Normal bedeutet, der Norm entsprechend. Diese Norm ist jedoch von Zeit, Umständen oder dem Ort abhängig.

Viele unserer Verhaltens- und Vorgehensweisen erleben wir als Normal. Wie wir miteinander oder mit uns selbst umgehen, erleben wir als normal. Ist das so und soll das so bleiben? Wie oft habe ich bei Paaren gehört, dass die Liebe der Normalität gewichen ist. Sind die noch normal?

Wir alle erleben sehr schnell, dass etwas Normal wird. Ganz oft finden wir uns damit ab, dass dieses oder jenes jetzt normal ist.

Vor nicht all zu langer Zeit war es für uns normal, dass totalitäre Regime ihre Bürger überwachen und ausspionieren. Mittlerweile wissen wir, dass auch sogenannte „Demokratische Regierungen“ dies tun. Es ist normal geworden und wir leben damit. Ist das noch normal?

An anderen Orten werden Heuschrecken oder sogar Spinnen als Delikatesse gegessen. Bei uns rufen Spinnen eher Ängste und Ekel hervor. Sind die normal? Sind wir normal?

In Katastrophen, wie bei der Überschwemmung von Dresden, halten wir zusammen, kümmern uns umeinander und sind füreinander da. Zwei Jahre später geht jeder wieder seiner eigenen Wege, man kennt kaum noch den Nachbarn. Die Umstände haben sich geändert und nichts ändert sich schneller als die Umstände. Welches Verhalten ist Normal?

Normal ist eine reine Definition!

Wenn du dich fragest, warum du etwas für normal hältst, bleibe nicht an der Oberfläche. Eine oberflächliche Erklärung gibt es immer. Frage mehrmals nach dem „warum“. Ich denke, dass due die Frage, warum du etwas für normal hältst, öfters stellen solltest. Das weitet deinen Blick für neue Möglichkeiten.

Dich selbst zu hinterfragen erfordert Mut. Diesen Mut wünsche ich dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.