Lauf vor Ängsten nicht davon

Deiner Angst begegnen

Viele Ängste, kleine und größere, begleiten uns unser Leben lang. Das fängt an bei „Habe ich das Richtige angezogen“ über „werde ich geliebt“ bis zur tiefgehenden Angststörungen. Manche Ängste vergehen. Einige tauchen immer wieder auf. Sie schleichen sich in unsere Gedanken, wenn wir es am wenigsten erwarten und schon gar nicht gebrauchen können.

Dummerweise kannst du deinen Ängsten nicht davon laufen. Ängste hemmen die Lebensfreude. Dein Gleichgewicht gerät ins Wanken. Was würde passieren, wenn du deiner Angst ins Gesicht schaust? Wie kannst du die Energie, die sie dir bisher geraubt hat in Lebensfreude umwandeln?

In meiner Gestalttherapie Ausbildung gab es einen schönen Vergleich: „Deine Angst ist ein ganz gefährlicher, hässlicher Drache. Du kannst gegen ihn kämpfen und wirst immer verlieren. Die einzige Möglichkeit ihn zu besiegen ist, ihm einen dicken Kuss auf die Nase zu geben.“

Ich denke, dass es wichtig ist, sich seinen Ängsten zu stellen. Manchmal geht das alleine, manchmal unterstützen dich Freunde und bei tief sitzenden Ängsten brauchst du vielleicht professionelle Unterstützung. Doch nun zu dem, was du alleine und mit Freunden unternehmen kannst.

Lauf nicht vor deinen Ängsten davon. Nach meiner Erfahrung sind sie schneller als du. Akzeptiere deine Ängste. Frage dich, was das Schlimmste ist, was passieren könnte. In meiner Praxis habe ich gemerkt, dass die Menschen dazu neigen den „Teufel an die Wand zu malen“. Gehe einen Schritt auf deine Angst zu. Hol dir Unterstützung, wenn nötig. Den kleinen Schritt kannst du schnell wieder zurückgehen. Schön wäre es, wenn du die Angst einen Moment aushalten könntest. Schau dir an, was passiert. Die Erde dreht sich weiter, versprochen! Atme und konzentriere dich auf deinen Atem. Das wird dich von Grübeleien abhalten.

Jede Angst, die du überwindest, wird dich stärker, ja sogar freier machen. Du wirst den nächsten, vielleicht größeren Ängsten gelassener entgegen sehen. Dort, wo du aufgegeben hättest, öffnen sich Türen. Du gehst, ein wenig mehr auf deine Lebenslust zu.

Noch ein Gedanke zum Schluss:

Wir alle, also auch du, kamen schon an den Punkt, an dem wir unsere Ängste überwunden haben, auch wenn es nicht leicht war. Du kannst es also!

Weiterlesen

Wie du sicher bekommst, was du willst

Der Angst begegnen

Dem Monster Angst begegnen

 

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.