Die Kraft der Kreativität

Die Kraft der Kreativität

Wie oft verbindest du Kreativität mit dir? Nach meiner Erfahrung sehen die meisten Menschen Kreativität als etwas an, was nur wenigen vorbehalten ist. Mit Kreativität werden Künstler, Musiker, Schriftsteller oder Schauspieler ausgezeichnet.

Manchmal wird Kreativität auch noch in den Berufsbereich der Werbung übertragen. Dann ist meist jedoch Ende. Sich selber empfinden die wenigsten Menschen als kreativ. Ich bin der Meinung, dass Kreativität ein wichtiger Bestandteil des Lebens ist und jeder Mensch sie besitzt.

Mit diesem Artikel möchte ich zum einen, auf die Wichtigkeit von Kreativität eingehen und dir zum anderen ein paar Möglichkeiten aufzeigen, deine auszubauen. Schauen wir uns doch erst einmal an, was Kreativität ist.

Kreativität ein Baustein des Lebens

„Kreativität ist die Fähigkeit, etwas zu erschaffen, was neu oder originell und dabei nützlich oder brauchbar ist.“ (Wikipedia) oder, wie Joseph Beuys es ausdrückte: „Jeder ist ein Künstler.“

Ich selber bin jetzt (leider) nicht der große Zeichenkünstler. Auch im Bereich der Fotografie würde ich mich maximal als Anfänger bezeichnen. Schreiben macht mir zwar Spaß, wirkliche Kreativität würde ich jedoch bei anderen sehen. Dennoch halte ich mich für sehr kreativ.

Im beruflichen Kontakt mit Menschen komme ich immer wieder dazu, Sachverhalte auf eine andere Weise zu betrachten oder zu deuten. Dadurch können sie nutzbringend wirken und neue Möglichkeiten eröffnen.

Im Umgang mit meiner Zeit muss ich manchmal kreativ sein. Mein Tag hat ebenso, wie deiner, nur 24 Stunden. Ba all dem, was ich machen möchte und was an arbeiten anliegt, reichen die oftmals nicht aus. So gehe ich dazu über, Dinge miteinander zu kombinieren, auch wenn sie eigentlich nichts miteinander zu schaffen haben.

Kreativität brauchst du ebenfalls, wenn du bestimmte Menschen kennenlernen möchtest. Manchmal kannst du einfach (auch wenn das nicht unbedingt leicht ist) auf sie zugehen und guten Tag sagen. Ein andermal musst du dir Umwege einfallen lassen, um Kontakte aufzubauen. Dann gibt es noch einen weiteren Bereich, indem Kreativität dich enorm weiterbringen kann.

Kreativität und Veränderungen

Kreativität und Veränderungen

Wenn du immer das tust, was du bisher getan hast, wirst du immer das erreichen, was du bisher erreicht hast. Sobald du dir Ziele setzt und etwas in deinem Leben verändern möchtest, wirst du dich auf ungewohntes Terrain begeben.

Je größer die Ziele oder die Veränderungen sind, umso ungewisser wird am Anfang der Weg sein. Dadurch lassen sich bereits viele Menschen abschrecken. Sobald du kreativ an die Dinge herangehst, wird dein Selbstvertrauen, den richtigen Weg zu gehen wachsen.

Hier trennt sich die Wiese vom Obstgarten. Natürlich ist es schön, barfuß über eine Wiese zu laufen. Es spricht nichts dagegen, wenn du hier verweilen willst. Sobald du jedoch (größere) Früchte ernten möchtest, solltest du Bäume pflanzen.

Und wie das mit den Obstbäumen ist, so ist das auch mit den Zielen. Manche Bäume gehen nicht an, oder tragen nur kleine Früchte. Ein strenger Frosteinschlag kann die ganze Ernte zunichtemachen. Dann kannst du aufhören oder gerade jetzt weitermachen.

Zumindest für mich gibt es noch eine Parallele. Ich wüsste nicht, wie ich einen Obstgarten anlege. Bei Zielen ist das manchmal genauso. Ich weiß, wie das Ergebnis aussehen soll. Der Weg dahin ist gerade am Anfang nicht immer klar.

Dies ist ein weiterer Punkt, an dem bereits viele Menschen die Schaufel auf den Boden werfen und bei ihrer Wiese bleiben. Ich finde es oftmals sinnvoll, erst einmal anzufangen. Meinen Weg zu gehen und kreativ die Dinge zu nutzen, die mir am Wegesrand begegnen.

Deine Kreativität ausbauen

Deine Kreativität ausbauen

Sieh dich selber als kreativer Mensch, der du bist. Höre also bitte sofort damit auf, dich als wenig kreativ einzustufen. Du kannst deine Kreativität trainieren.

Mache etwas Neues. Versuche mindestens einmal im Monat etwas zu unternehmen, was du bisher noch nicht gemacht hast. Manchmal wird das Fähigkeiten in dir hervorlocken, die du noch nicht einmal geahnt hat. Du lernst vielleicht auch neue Menschen kennen, die dir auf deinem Weg weiterhelfen.

Lege dir ein Notizbuch an. In diesem Buch hältst du alle Ideen unverzüglich fest. Dieses Buch solltest du natürlich ständig bei dir tragen. Okay, in der Sauna ist das vielleicht schwierig. Obwohl … Schreibe jede Idee auf, die dir durch den Kopf geht. Auch beziehungsweise gerade dann, wenn du noch keine Ahnung hast, wie du sie umsetzen kannst.

Lese viel. Manchmal entstehen Ideen durch Übertragung von einem Bereich in den Anderen. Also nimm beim Arzt oder Frisör bitte auch Zeitschriften in die Hand, die du normalerweise nicht lesen würdest.

Umgib dich mit kreativen Menschen. Gehe auf Veranstaltungen im Bereich Kunst, Kultur und Literatur. Suche dir Gleichgesinnte, die erfolgreich in ihrem Bereich sind. Mastermind Gruppen gibt es in vielen Stätten und im Internet.

Schaff dir Freiräume, in denen du an deinen Ideen arbeiten kannst. Dafür musst du vielleicht verschiedene Aufgaben delegieren oder auslagern. Einmal in der Woche solltest du dir dein Notizbuch nehmen und dich 30 – 60 Minuten damit beschäftigen. Schreibe einfach alle Ideen zu einem bestimmten Thema auf.

Ein Drittel der Zeit solltest du unkritisch alle notieren, was dir einfällt. In einem weiteren Drittel suchst du dir, weiterhin möglichst ohne Kritik, fängst du an deine Ideen zu planen. Im letzten Drittel schaust du dir deine Ergebnisse kritisch an und entscheidest an welchen du weiterarbeiten möchtest.

Nutze deine Freizeit um Ideen zu entwickeln. Achte dabei jedoch darauf, dass du dich nicht mit deinen sonstigen Themen beschäftigst. Kurz gesagt habe wirklich frei.

 

Wenn du zukünftig keinen Artikel mehr verpassen möchtest, dann trage dich einfach in die Newsletterliste ein!

In meinem Newsletter informiere ich dich über Themen der Persönlichkeitsentwicklung, Beziehungen und deren Gestaltung. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie deiner Abbestellmöglichkeiten, erhält du am Ende meiner Datenschutzerklärung.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.