Ein Notizbuch gestalten und führen

Ich halte sehr viel davon, ein Notizbuch zu führen. Vor allem im Bereich der persönlichen Ziele ist es mehr als nur hilfreich. Die Frage ist nur, wie kann ich ein „gutes“ Notizbuch für mich erstellen. In diesem Bereich habe ich zwei Bücher gefunden, die mir enorm weitergeholfen haben. Beide sind leider nur in der „Kindle Version“ erhältlich. Wenn du einen Kindle oder eine entsprechende App besitzt, ist die Anschaffung beider Bücher sehr empfehlenswert. Darüber hinaus empfehle ich dir das Sketchnote Handbuch in einem eigenen Artikel.

Ann-Kathrin Rillox beschreibt in Ihrem Buch „Die Kunst ein Notizbuch zu führen“ sehr gut, wie es auch dir gelingen kann, ein persönlich wertvolles Notizbuch zu gestalten. Bei ihr bemerkt man die persönliche und kundenorientierte Auseinandersetzung mit dem Thema. Ein Fundus von direkt umsetzbaren Anregungen rundet das Buch ab. Es ist sehr gut lesbar und eine unglaublich gute Unterstützung für jeden, der ein Notizbuch führt, oder führen möchte. Obwohl ich schon länger persönliche Notizbücher nutze, hat mich ihr Buch zu vielen Änderungen und Erweiterungen angeregt.

Das Buch „25 Notizbuchregeln“ von Christian Mähler ist eine sehr gute, weitergehende Unterstützung für die Gestaltung von Notizbüchern. Acht der 25 Regeln habe ich sofort in meinen Notizbüchern eingesetzt und bin dem Autor dafür sehr dankbar.

Noch ein wichtiger Link

Studie: Menschen, die ihre Ziele aufschreiben, erreichen sie auch

Die Kunst ein Notizbuch zu führen

  • Die Kunst ein Notizbuch zu führen
  • Ann-Kathrin Rillox
  • Kindle Edition
  • 218 Seiten
  • 3,45 €

25 Notizbuchregeln

  • 25 Notizbuchregeln
  • Christian Mähler
  • Kindle Edition
  • 67 Seiten
  • 1,49 €

Merken

4 comments on “Ein Notizbuch gestalten und führen

  1. Hallo zusammen,

    ich selbst nutze Trello als Tool für meine Aufgabenverwaltung (IT-Projekte, Blog Redaktionsplanung und private Aufgabenverwaltung).

    Mich haben insbesondere folgende Features überzeugt:

    Schnelle Synchronisierung zwischen allen Endgeräten (Mac, iPad, iPhone)
    Gemeinsame Bearbeitung der Inhalte
    Verwaltung verschiedener Inhaltstypen

    Der große Nachteil der einfachen Verwaltung von Aufgaben ist jedoch, dass man von der Bearbeitung von Aufgaben leicht in den Modus Verwaltung von Aufgaben rutscht 😉

    Für meine beruflichen Anwendungen greife ich nach wie vor auf ein klassisches Notizbuch zurück. Insbesondere im Automobilbereich ist die Verwendung digitaler, fotofähiger Endgeräte häufig untersagt und die Mitnahme von Notizen und Aufgabenlisten muss für mich auch bei Werksbesuchen möglich sein. Hinzu kommt die bereits diskutierte datenschutzrechtliche Bedenklichkeit bei Serverstandorten außerhalb Deutschlands.

    Für die Freunde des klassischen Notizbuches habe ich deshalb vor einiger Zeit einen Artikel über das Führen eines Notizbuches verfasst, in dem ich meinen persönlichen Notizbuch-Stil beschreibe.

    Beste Grüße,
    Dennis von Ingenieurbüro Dennis Jung, it-jung.com

    1. Vielen Dank Dennis.
      Sicherlich gibt es viele technische Anwendungen, welche die Organisation von Aufgaben erleichtern. Für mich bleibt das „gute alte“ Notizbuch dennoch sehr wichtig. Ich sehe hier vor allen Dingen die Zusammenwirkung von Motorik und Erinnerung, sowie die Einladung spielerisch zu Arbeiten.
      Vielen Dank auch für die Angabe deines Artikels.
      Lieben Gruß

      Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.