Die Nacht ist dein Freund

Die Nacht ist dein Freund

Die Nacht ist dein Freund. Wenn du dich bisher eher vor der Dunkelheit gegrämt hast, ist es vielleicht an der Zeit dir diesen Freund näher anzusehen. Genau darum soll es hier gehen.

Die Uhren wurden umgestellt. Es beginnt die Zeit, in der die Dunkelheit den größten Teil des Tages ausmacht. Die Nacht dauert länger. Vielleicht gehörst du zu den Menschen, die derzeit im Dunkeln zur Arbeit fahren und im Dunkeln wieder heimkehren. Dann ist es an der Zeit, dass du dir die Nacht zum Freund machst.

Wir bekämpfen das Dunkel, wo wir nur können. Schau dir mal Nachtaufnahmen der Erde an. Gebiete, in denen es wirklich Dunkel ist, sind eher die Ausnahme und liegen ausschließlich in spärlich bewohnten Gegenden.

Wenn du lernst, dir die Nacht zum Freund zu machen, wird sie dein Leben bereichern. Wie ich schon in meinem Artikel „Neugier auf Neues“ geschrieben hatte, bringen uns neue Erfahrungen enorm weiter. Die Nacht ist hierfür eine gute Möglichkeit, denn die Nacht ist dein Freund.

Wir fürchten uns im Dunkeln

Die Nacht bringt viele Ängste zum Vorschein. Das liegt ganz gewiss auch in unseren Genen. Evolutionsbiologisch gesehen war die Nacht die Zeit, in der die tatsächlichen Monster auftauchten. Raubtiere streiften auf der Suche nach Beute umher. Nur das Licht, in Form von Feuer, stellt einen einigermaßen sicheren Zustand her.

Die Nacht ist dein Freund, auch ohne Feuer

Hollywood greift die Angst vor der Dunkelheit ebenfalls gerne auf. Das Böse kommt aus dem Dunkeln. Morde passieren in schummrigen Gassen und Filmmonster lieben die Nacht. „Dracula“ ist freilich die bekannteste Persönlichkeit. Der Vampir, der die Sonne scheut und nur nachts sein Unwesen treibt.

Wen wundert es da, dass uns die Nacht oft einen Schauer über den Nacken jagt. Hinzu kommt, dass wir uns auf unseren Sehsinn nicht mehr wirklich verlassen können. Aber genau darin liegt eine Chance. Die Nacht ist dein Freund!

In der Nacht kommen andere Sinne zum Tragen

Die Geräusche, die unser Gehirn am Tage ausblendet, bekommen in der Nacht eine höhere Bedeutung. Jedes Geräusch, das wir wahrnehmen, muss von uns einsortiert werden. Erst, wenn wir das Geräusch einigermaßen identifiziert haben, darf es im allgemeinen „Rauschen“ der Nacht untergehen. Dann kommt ein weiteres Geräusch hinzu und das Spiel beginnt von vorne.

Unser Gehör wird trainiert. Wir nehmen in der Nacht Sachen wahr, die wir am Tage überhören würden. Diese Geräusche sortieren wir ein. Es werden neue Synapsen in unserem Gehirn geschaltet oder alte reaktiviert.

Die Nacht ist dein Freund, du hörst anders

Du wirst, wenn du dich darauf einlässt, nochmal erkennen, dass du Entfernungen ebenfalls durch deine Ohren einschätzen kannst. Neben unseren Augen nehmen auch sie dreidimensional wahr. Die Nacht ist dein Freund und kann dir verschiedene Geschenke machen.

Sich näher kommen

In der Dunkelheit kommen Menschen sich näher. Da, wie bereits erwähnt, unser Sehsinn nachlässt, übernimmt gleichfalls der Tastsinn eine wichtige Rolle. Wir suchen die spürbare Nähe von anderen. Wir berühren uns gegenseitig mehr. Nicht nur auf der körperlichen Ebene.

Da wir uns nicht mehr so stark auf unser Sehen verlassen können, hören wir intensiver zu. Wir werden empathischer, da es schwieriger wird, den anderen wahrzunehmen. Wir lassen uns vielmehr auf den anderen ein. Hierdurch steigt das gegenseitige Vertrauen.

Die Nacht ist dein Freund und auch der Freund der Liebe

Es ist also die beste Zeit, seiner oder seinem Liebsten nahe zu sein und die Liebe zu gestehen. Das kannst du übrigens nicht oft genug tun. Es ist allerdings ebenfalls eine gute Zeit nach einer neuen Liebe zu suchen. Vermeidliche körperliche Beeinträchtigungen werden nicht so schnell wahrgenommen. Das Wissen darum kann dir mehr Selbstvertrauen schenken. Es ist für dich gleichfalls förderlich, dass wir im Dunkeln mehr Nähe zulassen. Unser persönlicher „Sicherheitsraum“ schrumpft.

Die Zeit der Dunkelheit bietet dir mehr Möglichkeiten, um dich zu öffnen. Die Menschen in deiner Umgebung werden sich intensiver auf dich einlassen. Die „dunkele Jahreszeit“ bietet dir damit die Möglichkeit deine bisherigen Freundschaften zu vertiefen und neue zu gewinnen.  Die Nacht ist dein Freud und hilft dir Freundschaften zu pflegen und weitere zu finden.

Die Nacht ist dein Freund, wenn du sie annimmst

Du kannst deine Ängste abbauen sowie Mut und Hoffnung in der Nacht erleben. Entdecke den Sternenhimmel und damit deine Wünsche, erneut für dich. Deine Träume, Wünsche und Hoffnungen rücken vermehrt in dein Bewusstsein.

Die Nacht ist dein Freund, achte auf deine Wünsche

Deine Kreativität wird es dir danken, wenn du bereit bist, neue Erfahrungen zu machen. Diese Erfahrungen werden sich in dein Leben integrieren und andere Impulse zu Folge haben. Diese kannst du nutzen, um wieder an deine Wünsche zu gelangen.

Vielleicht gelingt es dir sogar die Dunkelheit als einen Mantel zu sehen, der sich schützend um dich legt. Hier kannst du Fähigkeiten in dir (wieder) entdecken, die unter Umständen die Grenzen deiner bisherigen Realität überwinden. Das nicht nur in deinen Träumen. Die Nacht ist dein Freund, nutze sie.

Die Nacht kann dich ebenfalls unterstützen, deinem inneren Kind ein wenig mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Vielleicht setzt du dich mal wieder auf eine Schaukel. Sieht ja keiner. Oder du springst einfach mal durch die Pfützen, die diese Zeit auch vermehrt mit sich bringt.

Fazit

Die Nacht ist dein Freund, heiße sie willkommen. Die Dunkelheit wird in den nächsten Monaten einen Großteil des Tages einnehmen.

Gebe deinen anderen Sinnen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken mehr Raum. Das wird deine Kreativität erweitern.

Deine Empathie wird sich verbessern und du wirst näher an die Menschen heranrücken, die dir wichtig sind oder die wichtig für dich werden könnten.

 

Wenn du zukünftig keinen Artikel mehr verpassen möchtest, dann trage dich einfach in die Newsletterliste ein!

In meinem Newsletter informiere ich dich über Themen der Persönlichkeitsentwicklung, Beziehungen und deren Gestaltung. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie deiner Abbestellmöglichkeiten, erhält du am Ende meiner Datenschutzerklärung.



Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.